Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.





No products in the cart.

Schwarzer Wayanad Pfeffer

Die Liebhaber von charaktervollen Pfeffersorten werden die Schärfe dieses indischen Juwels zu schätzen wissen. Dieser schwarze Pfeffer wird im Wayanad-Tal vollreif geerntet. Seine Beeren sind dicker und glatter als die anderer klassischer Pfefferarten. Der Gaumen zeigt sich aussergewöhnlich aromatisch und scharf und entwickelt frisch-fruchtige Noten.
Price From: 6,70 €

* Pflichtfelder

Price From: 6,70 €

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Beschreibung

Details

Der Erfolg eines aussergewöhnlichen Pfeffers hängt eng mit der Qualität der Ernte zusammen. Der Reifegrad der Pfefferkörner verhält sich « asynchron », das bedeutet dass man auf ein und derselben Rispe unreife (grüne) neben überreifen (roten) Körnern vorfinden kann. Die Ernte erfolgt an unterschiedlichen Stadien der Reife, je nachdem welche Art von Pfeffer man am Ende bekommen möchte. Die beste Pflücktechnik um einen Pfeffer ‘Grand Cru’ zu bekommen ist die von Hand. Diese Methode ist schonend für die Pflanze und erlaubt einzig die optimal reifen Pfefferkörner auszuwählen und zu ernten. Die Mechanisierung des Pflückprozesses beschert dem Erzeuger eine höhere Rentabilität aber eine bescheidene Qualität und misshandelt ausserdem die Pflanze. Dieser Pfeffer ‘Grand Cru’ wurde überreif in der Provinz Wayanad, eine der vierzehn Distrikte des Bundesstaates Kerala, geerntet. Mit nur 2000 kg Erntegewicht pro Jahr bleibt dieser Pfefferanbau vertraulich (Kleinbauern). Die Körner werden auf dem Pfefferstrauch gelassen nachdem sie ihren optimalen Reifegrad erreicht oder sogar überschritten haben. Ihre Grösse nimmt noch beträchtlich zu und es bildet sich eine Art Edelschimmel auf der Fruchthülle, der dem Pfefferkorn seine süsslichen Noten und seinen rötlichen Schimmer verleiht. Wenn die Körner geerntet sind, verwenden die Inder eine natürliche Methode « Behandlung auf trockenem Weg » genannt, um den Wayanad Pfeffer zu trocknen. Die Körner werden für zwei Wochen in der Sonne ausgebreitet und regelmässig umgewendet damit sie nicht anfangen zu gären. Die Nase dieses Pfeffers verströmt fruchtig-blumige Düfte die an ein Fruchtkompott oder kleine Sauerkirschen erinnern. Im Gaumen zeigt er mittelscharfe Geschmacksnoten. Man kann ihn mit Birnentarte, Fruchtsalat mit roten Beeren, schönem gebratenen Geflügel, einer Pfifferlingspfanne, Weinjus oder einfach auf einem über Holzfeuer gegrillten schönen Stück Rind geniessen. Dieser Pfeffer, in Körnerform oder gemahlen, ist ein lebendiges Produkt dessen Aroma verfliegt, der oxidiert oder ranzig wird. Man sollte ihn geschützt aufbewahren damit seine Aromen erhalten bleiben. Lagern sie ihn vorzugshalber an einem trockenen und dunklen Ort.

MEHR DAZU

Zusatzinformation

Ursprungsland Indien
Post Découvrez nos articles sur notre blog http://www.terreexotique.fr/blog
Haltbarkeitsdauer 5 Jahre
Allergen Nein
Zutaten Schwarzer Wayanad Pfeffer
Lagerbedingungen Bei raumtemperatur lagern
Nährwertangaben /
Aromatisches Register Nein
Geschlechter und botanische Arten Piper nigrum
Intensitätsskala Nein
Anbaumethoden Wild
Andere Namen Urwaldpfeffer, Schwarzer Urwaldpfeffer aus Wayanad, Schwarzer Tellicherry Pfeffer aus Wayanad, Schwarzer Wayanad Pfeffer.
Farbe Schwarz

Kundenmeinungen

  1. Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Add a review

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich