Loading..

Product was successfully added to your shopping cart.





No products in the cart.

Rohrzucker mit Tonkabohne

Wenn das betörende Aroma der Tonkabohne auf die knusprigen braunen Zuckerkristalle tifft…sind Joghurt, Crêpes, Madeleines und andere Desserts völlig begeistert. Zum karamellisieren Ihrer Crème brulée, ein Genuss zum Dahinschmelzen !

Price From: 7,70 €

* Pflichtfelder

Price From: 7,70 €

Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Beschreibung

Details

Als schöne Amazone verbreitet die Tonkabohne in dieser Mischung ihr warmes und geniesserisches Aroma zwischen Vanille und Karamell. Geben Sie diese himmlische Mischung auf Apfeltarte, Kompott oder als Kruste auf Crème brulée, auf pochierte Birnen oder Äpfel, in Plätzchen oder auf Schokoladenmousse.

Der braune Zucker dieser Mischung stammt aus der teilweisen Raffinierung des Zuckerrohrsafts. Er enthält 5% Melasse, dies verleiht ihm seine wunderschöne goldene Farbe und sein feines Vanillearoma.

Nach der Ernte wird das Zuckerrohr ausgepresst um den Saft herauszuziehen. Dieser wird erhitzt damit das Wasser verdampfen kann und sich der Zucker verdichtet. Schliesslich ballt er sich zusammen und kristallisiert.

Die Tonkabohne als Glücksbringer !

Um einen Wunsch auszusprechen, muss man in Guayana eine Tonkabohne in der linken Hand halten und eine tote Schlange in der rechten. Damit der Wunsch in Erfüllung geht, muss man anschliessend die Bohne in einen Flusslauf werfen und die Schlange in die höchsten Zweige eines Tonkabohnenbaums hängen, des Cumaru, der Baum des brasilianischen Teakholzes.

Der Name Tonka kommt aus der Sprache der Tupi in Französich-Guayana. Der Cumaru, ein riesiger Baum der zur grünen Lunge der Erde gehört, bringt orange Früchte hervor deren Form an eine Mango erinnert. Wenn die Früchte reif sind, geben sie rote, längliche Kerne in Mandelgrösse, die ein Jahr lang getrocknet und dann während 24 Stunden in hochprozentigem Alkohol eingelegt werden. Nach diesem langen Prozess werden sie aufs Neue getrocknet und bekommen so ihr schwarz-runzeliges Aussehen.

Ihr mildes Mandelaroma das für einige an Vanille, Karamell und Kaffee erinnert und für andere an Amsterdamer Tabak, sehr geschätzt von unseren Grossvätern, zeigt eine unglaubliche Subtilität.

Ihr Geschmack ist warm und geniesserisch mit einer leicht bitteren Note die an Kakao denken lässt.

MEHR DAZU

Zusatzinformation

Ursprungsland Reunion
Post Découvrez nos articles sur notre blog http://www.terreexotique.fr/blog
Haltbarkeitsdauer Keine Angabe
Allergen ohne Allergene
Lagerbedingungen Keine Angabe
Zutaten Keine Angabe
Nährwertangaben /

Kundenmeinungen

  1. Schreiben Sie die erste Kundenmeinung

Add a review

Nur registrierte Kunden können Bewertungen abgeben. Bitte melden Sie sich an oder registrieren Sie sich